Bahnhof soll Museum werden
Rheinsberger mit großen Plänen

Rheinsberg. Die Arbeitsgemeinschaft Rheinsberger Bahnhof e. V. hat sich auf ihrer jüngsten Sitzung mit der Entwicklung des Bahnhofsgeländes zu einem Fisenbahnmuseum beschäftigt. Wie Vereinsvorsitzender Volkmar Hilbert erklärt, hat es dazu vor wenigen Tagen Verhandlungen mit der Deutschen Bahn AG gegeben. Dabei sei es um die Übergabe des Lokschuppens und den Verkauf von Gleisen an den Verein sowie die Übernahme von Geländeteilen gegangen. Laut Hilbert begrüßt die Bahn das Vorhaben des Vereins, den Bahnhof zu erhalten, und möchte ein Angebotspaket unterbreiten. Neben der Übereignung des Lokschuppens soll der Verein drei Gleise für einen symbolischen Preis erhalten. Während die Bahn zwei Gleise und eine Weiche für den Regionalexpress und für den Güterverkehr weiter nutzen wird, wollen die Hobbyeisenbahner den nicht mehr benötigten Teil der Öffentlichkeit zugänglich machen.
So konnte ein Wohnwagen von einem Bauzug erworben werden, der bereits im Lokschuppen steht. Außerdem gibt es Verhandlungen, einen Triebwagen der Baureihe 772 und eine Rangierlok zu erwerben. Außerdem ist der Verein jetzt mit einer Homepage im Internet vertreten. Damit für jedermannn sichtbar wird, daß der Lokschuppen dem Verein gehört, wurde ein Schild mit dem Vereinsnamen und -logo in Auftrag gegeben.
Was das Bahnhofsgebäude anbetrifft, laufen die Vorbereitungen zum Umbau (wir berichteten). Nachdem der Mietvertrag zwischen dem Heimatverein und der DB-Abteilung Personenbahnhöfe unterzeichnet ist, können jetzt die Fördergelder fließen. Für die Eröffnung ist der Pfingstsonntag vorgesehen. Außerdem sollen bei freiwilligen Arbeitseinsätzen der Bahnhof und Güterboden ausgeräumt und der Lokschuppen gereinigt werden. Weiterhin wurde informiert, daß aus Anlaß des 100jährigen Jubiläums ein großes Bahnhofsfest stattfinden wird. Dazu wurden beim Heimatverein über ABM vier Frauen eingestellt, die das Fest am 4. und 5. September organisieren. Bei der Wahl des neuen Vostandes wurden Volkmar Hilbert sowie Holger Pfeifer als Vorsitzende bestätigt.
Weitere Mitglieder im Vorstand sind Bert Fetzer (Kassierer), Petra Matschke (Schriftführerin) sowie Christian Carstens, Udo Blankenburger und Heinz Rensch als Beisitzer.
Jürgen Rammelt
(MAZ (Ruppiner Tageblatt), 1999-01-26)

Impressum | Datenschutz | Besucherzaehler