Verein stellt Kohlekran auf


RHEINSBERG. Der WiR-Verein möchte die Arbeitsgemeinschaft "Rheinsberger Bahnhof" e. V. beim Wiederaufbau einer alten Kohlekrananlage unterstützen. Zum Bahnhofsfest Anfang September soll die Anlage, die früher zum Beladen der Loks diente, wieder zu besichtigen sein. Obwohl der Kran nach den Worten von Christian Carstens originalgetreu restauriert wird, soll er nicht mehr in Betrieb gehen. "Die Anlage brauchte dann eine neue TÜV-Zulassung, die wiederum Kosten verursacht." In einem Schreiben an die Stadt bittet Carstens, dass der hintere Teil des Damaschkeweges geschoben wird.

(MAZ (Ruppiner Tageblatt), 2000-08-05)

Impressum | Datenschutz | Besucherzaehler